Lohnt sich das Wissen? – NDR, 12.03.2017

  • 0
  • März 12, 2017

Hochbegabung bei Erwachsenen – Bei Kindern zeigt sich meist schon früh, ob sie hochbegabt sind, also einen Intelligenzquotienten von mindestens 130 haben. Dann können sie entsprechend gefördert werden. Ganz anders ist das ein Erwachsenen. Für sie kann die Gewissheit, besonders klug zu sein, das Leben bereichern, manchmal aber auch zur Last werden. Hochbegabte Menschen können leicht zu Außenseitern werden und die wenigsten wollen als besonders schlau tituliert werden. Daher geht kaum einer mit der eigenen Klugheit hausieren, im Gegenteil. Die weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung wird eher geheim gehalten.

Zum Artikel

ENGLISH VERSION ENGLISH VERSION
Show Buttons
Hide Buttons